Online-Pflegekurse für Angehörige

Online Pflegekurse für Angehörige

Viele Menschen haben Angst, eines Tages zum Pflegefall zu werden. Auch die Angehörigen alter Menschen überlegen, wie sie mit einer eventuellen Pflegebedürftigkeit umgehen können. Diese Sorge betrifft immer mehr Menschen, denn viele Rentner/innen können sich die horrenden Kosten für Alters- und Pflegeheime nicht mehr leisten.

Auch Dienstleistungen von Pflegediensten sind nicht kostenfrei. Die erforderlichen Eigenanteile steigen und steigen. Wenn Sie von einem Pflegefall in der Familie betroffen sind oder dieses Thema in naher Zukunft akut wird, sind sie nicht allein.

Heutzutage gibt es viele Angebote für pflegende Angehörige. Wenn die Pflege eines Angehörigen auf sie zukommt, können Sie kostenlose Online-Pflegekurse auf diese Herausforderung vorbereiten.

Hierbei ist es nicht nötig, dass schon ein Pflegefall vorliegt. Angehörige und Ehepartner können sich kostenlos mit Online-Pflegekursen bei Anbietern, wie den Johannitern oder Krankenkassen auf die Herausforderungen vorbereiten.

Inhalt

Wie Online-Pflegekurse Angehörige unterstützen können

Ein Online Pflegekurs kann per Internetverbindung von Zuhause aus absolviert werden. Anreisen und Aufenthalte an andere Orte entfallen. Kostenfrei werden pflegende Verwandte auf wichtige Aspekte der Pflegesituation vorbereitet.

Bei den “Johannitern” oder bei Krankenkassen, wie der AOK-Krankenkasse, werden kostenfreie Online-Pflegekurse angeboten. Diese kann jeder vor oder nach Eintritt einer Pflegebedürftigkeit absolvieren. Der Johanniter Pflegekurs umfasst zum Beispiel diverse Module zu Themen wie

  • Grundlagen der häuslichen Pflege
  • Alzheimer und Demenz
  • Wohnen und Pflege im Alter
  • Rechtliche Vorsorge für den Ernstfall
  • oder Selbstfürsorge durch Achtsamkeit

angeboten. Der AOK-Onlinekurs geht ähnlich vor. Die Kurse werden durch allgemeine Informationen auf den Anbieter-Webseiten ergänzt.

Wenn Angehörige plötzlich pflegebedürftig werden, entsteht zunächst Ratlosigkeit. Viele Fragen stellen sich. Die Betroffenen benötigen Orientierung. Sie müssen den Alltag des Pflegebedürftigen organisieren und dürfen ihre eigenen Bedürfnisse dabei nicht vergessen. Die Frage nach finanziellen Belastungen, medizinischen Hilfsmitteln, Kostenübernahmen und Anträgen steht im Raum.

Für solche und andere Fragen stehen hilfreiche Informations-Webseiten zur Verfügung. Eine davon ist der “Johanniter Pflegecoach”. Bei der AOK wurde der “Familiencoach Pflege” als Informationsseite freigeschaltet. Es gibt natürlich auch weitere Kursangebote von Krankenkassen und privaten Anbietern.

Pflegende Angehörige haben im Übrigen auch Rechte. Viele Betroffene kennen diese Rechte nicht. Da die Pflege von Angehörigen belastend und herausfordernd sein kann, sind die angebotenen Online Pflegekurse eine unschätzbare Hilfe. Sie versorgen Betroffene mit wichtigen Informationen, ohne die niemand diesen Liebesdienst übernehmen könnte.

Gibt es kostenlose Pflegekurse für Angehörige?

Sowohl die Johanniter als auch die Krankenkassen bieten kostenlose Online Pflegekurse an. Bei den Anbietern muss man kein Mitglied sein. Die Onlinekurse stehen also jedem, der Angehörige pflegen muss, zur Verfügung. Auch verschiedene Pflegeportale verweisen auf den Johanniter Pflegekurs oder die Online-Angebote der Krankenkassen.

Ein Johanniter Pflegekurs kann online unter diesem Link gebucht werden. Die Zahl der Module sowie der nötige Zeitaufwand sind über dem Startbutton zu finden. Jeder Online Pflegekurs kann orts- und zeitunabhängig absolviert werden.

An sich kosten die Online Pflegekurse der Johanniter 99 Euro. Diese Kosten trägt aber die Krankenkasse. Die Kurs-Teilnehmer schalten sich mit ihrer Gesundheitskarte frei. Sie erhalten anschließend eine Teilnahmebescheinigung. Wer bei den Online Pflegekursen der Johanniter mehr über den Inhalt einzelner Module erfahren möchte, kann den aktiven Link “mehr erfahren” anklicken.

Krankenkassen wie die AOK bieten mit mit Angeboten wie dem “Familiencoach Pflege” ebenfalls Online-Programme an. Wahlweise kann der Inhalt auf die persönliche Situation angepasst werden. Auch eine selektive Auswahl bestimmter Pflege-Themen ist möglich.

Das detaillierte AOK Online-Programm kann hier abgerufen werden. Zu jedem Thema gibt es einzeln abrufbare Unterthemen, die als aktiver Link gestaltet sind.

Wobei helfen die Kurse pflegenden Angehörigen?

Die Hilfestellungen durch Online Pflegekurse sind vielfältig. Sie betreffen beispielsweise Themen wie

  • schwieriges Verhalten bei Demenz
  • Intimpflege oder Sexualität in der Pflegesituation
  • die Beziehung pflegebedürftiger Personen zum sozialen Umfeld
  • belastende Gefühle und Gedanken bei Pflegenden
  • Pflegebedürftigkeit bei Suchtkranken
  • Pflegebedürftigkeit bei Depressionen
  • Ängste, Sorgen und Gefühle der Hilflosigkeit
  • den Umgang mit Überforderung
  • die Relevanz guter Selbstfürsorge
  • oder den Umgang mit Sterbenden.

Viele weitere Themen sind zu finden. Es geht um soziale, pflegebezogene und alltagspraktische Fragen.

Es kann sich lohnen, sowohl den Johanniter Pflegekurs, als auch den “Familiencoach Pflege” der AOK zu absolvieren. Auch wenn sich Themenbereiche überschneiden, ist das Verinnerlichen bestimmter Tipps für pflegende Angehörige wertvoll.

Es spielt keine Rolle, ob jemand bereits einen Angehörigen pflegt, oder ob dies erst in ein, zwei Jahren ansteht. Die Krankenkassen erstatten die Kursteilnahmen in jedem Fall.

Die kostenlosen Pflegekurse der Johanniter

Alle kostenfreien “Johanniter Pflegecoach”-Angebote stehen jedem Interessierten zur Verfügung. Jeder Online-Kurs der Johanniter steht pflegenden Angehörigen nach der Buchung sechs Monate kostenfrei zur Verfügung. In dieser Zeit kann ein Kurs beliebig oft angeklickt und bearbeitet werden. Folgende Kurse sind im Angebot:

Kurs: Grundlagen der häuslichen Pflege

In 34 Modulen wird mit sieben Themenblöcken Grundlagenwissen über die Pflege von Angehörigen abgedeckt. Die Module können nach Belieben kombiniert und bearbeitet werden. Der Kurs dauert fünf Stunden.

Kurs: Alzheimer und Demenz

Dieser Onlinekurs hat 28 Module. Er dauert vier Stunden und behandelt Themen rund um die Demenz und Menschen mit Alzheimer Erkrankungen. Die Module beinhalten Wissenswertes, Expertenrat zu Leistungen der Pflegekasse für Demenz, Fragen zum Vorsorge- und Betreuungsrecht sowie zum Zusammenleben und den richtigen Umgang mit demenzkranken Menschen.

Wohnen und Pflege im Alter

In 25 Modulen und vier Stunden Zeitaufwand werden Menschen, die Angehörige pflegen, in diesem Johanniter Pflegekurs auf Themen wie Wohnformen und Unterstützungsleistungen dafür, Pflege im eigenen Zuhause sowie Wohnraumanpassungen und Finanzierungen eventueller Umbaumaßnehmen vorbereitet.

Rechtliche Vorsorge für den Ernstfall

Vier Stunden Zeitaufwand erfordern die 31 Module für pflegende Angehörige. Es geht um Themen wie Patientenverfügungen, Vollmachten, Betreuungsverfügungen und typische Fehler, die umschifft werden sollten.

Selbstfürsorge durch Achtsamkeit

19 Wissensmodule und 19 Praxismodule sowie einige Audio-Meditationen erfordern eine Investition von vier Stunden. Es geht um Stress, negative Gefühle wie Ekel oder Wut und den Umgang mit den eigenen Ressourcen und Gefühlen. Achtsamkeit ist erforderlich, um eigene Befindlichkeiten wahrzunehmen und zuzulassen.

Beispiele für Online-Kursangebote der AOK

Pflegende Angehörige werden heutzutage von vielen Instanzen unterstützt. Politikern, Krankenkassen und anderen Institutionen ist klar, dass die Pflege von Angehörigen neben Hingabe, Sorgfalt und Geduld auch Fachwissen erfordert.

Das Onlinekurs-Angebot der AOK ist nur ein Beispiel für Hilfestellungen von Krankenkassen. Auch andere Krankenkassen machen ähnliche Angebote für die Menschen, die Angehörige pflegen. Das Thema “Pflege” ist und bleibt ein wichtiges Thema. Es betrifft jeden Menschen.

  1. Allgemeine Vorstellung des Kursangebotes der AOK

Neben dem “Online-Selbsthilfe Programm” und vielen Informationen bietet die AOK auch individuelle Pflegeberatungen. Sie informiert über Ansprüche und Leistungen oder nennt Pflegestützpunkte. Wenn nach dem Online-Programm noch Fragen offen sind, sollten Betroffene eine Beratung in Anspruch nehmen.

Das Online-Programm der AOK umfasst fünf Kurse Säulen. Diese heißen

  • Pflege und Alltag
  • Beziehungen stärken
  • Psychische Belastung
  • Sich selbst nicht vergessen
  • und Zusatzwissen.

Damit ist eine allgemeine Vorstellung des Kursangebotes der AOK abgegeben. Der Inhalt der Kurse geht detailliert auf einzelne Unterthemen ein.

  1. Übersicht – “Familiencoach Pflege” der AOK

Eine allgemeine Übersicht über die Inhalte dieses Online-Programms findet sich hier.

Der AOK-Onlinekurs deckt sich inhaltlich weitgehend mit dem “Johanniter Pflegecoach”. Dennoch kann es sich lohnen, auch diesen Online-Kurs zu buchen. Im Pflegealltag tauchen immer wieder Fragen auf, die geklärt werden müssen.

Da eine Pflegebedürftigkeit oft länger als ein halbes Jahr dauert, könnte ein zweiter Kurs der Auffrischung oder dem Vertiefen anderer Themenbereiche gelten. Viele Fragen erhalten erst nach und nach Relevanz.

Nutzen Sie im Bedarfsfall Angebote der Krankenkassen und gemeinnütziger Einrichtungen

Angehörige pflegen zu müssen, ist belastend. Es beinhaltet zwar auch schöne und wichtige Erfahrungen. Jahrelange Pflege kostet Zeit und Nerven. Ohne fachkundige Unterstützung könnten viele Angehörige diese Arbeit gar nicht leisten.

Scroll to Top